Ausbildung im Vertrieb

Ausbildung im Vertrieb

 

Der Vertrieb bietet seinen Mitarbeitern nicht nur eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, die bei guten Leistungen auch entsprechend gut bezahlt wird, sondern zudem vielfältige Karrierechancen und Aufstiegsmöglichkeiten.

Aber auch im Vertrieb bildet eine solide Ausbildung die Basis für eine erfolgreiche Karriere.

 

Die Ausbildung im Vertrieb:

 

In aller Regel setzt eine Tätigkeit im Vertrieb eine abgeschlossene Ausbildung oder ein erfolgreich absolviertes Studium voraus. Dabei kann es sich bei der Berufsausbildung sowohl um eine kaufmännische als auch um eine branchenspezifische Ausbildung handeln.

Als nächstes folgt dann die Ausbildung im Vertrieb, in deren Rahmen der Vertriebsmitarbeiter sorgfältig eingearbeitet wird und alle Qualifikationen und Kompetenzen erwirbt, die er für seine vertriebliche Tätigkeit benötigt. Gelingt es dem Vertriebsmitarbeiter, sein Fachwissen, sein Verkaufstalent und seine persönlichen Kompetenzen erfolgreich in seine Arbeit einfließen zu lassen und entsprechend gute Ergebnisse und Erfolge zu erzielen, kommt meist schon nach zwei bis drei Jahren ein erster Wechsel in Frage.

So kann der Vertriebsmitarbeiter beispielsweise eine Position mit mehr Umsatzverantwortung übernehmen oder in eine Funktion wechseln, die mit Personalverantwortung einhergeht. Eine solide kaufmännische oder branchenspezifische Ausbildung stellt ein wertvolles und hilfreiches Fundament dar, auf das im Zuge von Weiterbildungen aufgebaut werden kann.

Aber der Vertrieb bietet auch Quereinsteigern gute Chancen, sofern diese persönliche und soziale Kompetenzen, Interesse, Engagement, Verkaufstalent und die Bereitschaft zu kontinuierlichen Weiterbildungen mitbringen.

 

 

Die unterschiedlichen Varianten für eine Ausbildung im Vertrieb

 

Fort- und Weiterbildungsangebote für die Vertriebsmitarbeiter zur Verfügung zu stellen, ist für ein Unternehmen sehr wichtig. Dies erklärt sich damit, dass sich die Marktbedingungen ständig ändern. So steigt nicht nur der Konkurrenzdruck, es werden nicht nur neue Vertriebswege und Vertriebskanäle etabliert und es sind nicht nur die Wirtschaftlage, das veränderte Kaufverhalten der Kunden oder das große Informationsangebot, die es dem Vertrieb immer wieder schwer machen.

Es sind auch die immer komplexeren Produkte und Dienstleistungen, die ein professionelles Fachwissen erfordern, das sich zusammen mit den Innovationen stetig weiterentwickeln muss. Hinzu kommt noch ein weiterer Aspekt. Gute und erfolgreiche Vertriebsprofis sind nur schwer zu finden und wenn, dann stellen sie häufig entsprechend hohe Gehaltsforderungen. Für viele Unternehmen kann es daher sinnvoller und attraktiver sein, Berufsanfängern oder Quereinsteigern eine Chance zu geben und diese selbst auszubilden.

Neben den geringeren Kosten ergibt sich dadurch der positive Nebeneffekt, dass die Vertriebsmitarbeiter so ausgebildet und geformt werden können, dass sie den Bedarf der Vertriebsabteilung und des Unternehmens ideal abdecken.

 

Nun gibt es jedoch mehrere Möglichkeiten, wie ein Unternehmen Aus- und Weiterbildungen organisieren kann:

 

  • Seminare, Workshops und Kurse.

    Diese eignen sich vor allem dazu, um Grundlagenwissen zu vermitteln oder ein konkretes Thema zu behandeln. Häufig finden Seminare, Workshops und Kurse in kleinen Gruppen statt, der Zeitrahmen ist klar definiert.

 

  • Lehrgänge.

    Lehrgänge können über einige Tage am Stück oder auf kleinere Einheiten aufgeteilt über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. In einem Lehrgang kann mehr Wissen vermittelt werden als in einem Seminar. Ist der Lehrgang so gestaltet, dass sich Kurstage und Arbeitstage abwechseln, ergibt sich außerdem die Möglichkeit, das Erlernte unmittelbar anzuwenden. Dadurch wird zum einen das Wissen gefestigt, zum anderen können auftretende Fragen im Rahmen des weiteren Verlaufs geklärt werden.

 

  • Coaching.

    Das Coaching ist eine besondere Form der Aus- und Weiterbildung. Das Konzept beruht darauf, dass der Coach den Vertriebsmitarbeiter in einer typischen Arbeitssituation beobachtet und begleitet. In einem anschließenden Gespräch wird die Situation ausgewertet, um dem Vertriebsmitarbeiter seine Stärken und seine Schwächen bewusst zu machen. Dabei geht es vor allem darum, die vorhandenen Potenziale zu erkennen und zu aktivieren. Der Coach erstellt keine Anleitung und gibt keine konkreten Ratschläge, sondern berät den Vertriebsmitarbeiter vielmehr und leitet ihn dazu an, eigene Lösungswege zu finden.

 

  • Ausbildung.

    Auch im Vertrieb ist eine mehrjährige Ausbildung möglich. Das Praxiswissen erwirbt der Vertriebsmitarbeiter dabei meist in dem Unternehmen, das theoretische Hintergrundwissen wird in einem schulischen Rahmen vermittelt.   

 

Das Trainee-Programm als besondere Form der Ausbildung im Vertrieb

 

Im Bereich Vertrieb, aber auch im Marketing und in anderen Bereichen, gibt es eine weitere Form der Ausbildung, und zwar das sogenannte Trainee-Programm. Trainees sind Nachwuchskräfte, die im Rahmen dieser speziellen Einstiegsprogramme ausgebildet werden.

Die Strategie dieser Ausbildungsform basiert darauf, dass der Trainee sämtliche Vertriebsabteilungen durchläuft, um so alle Facetten des Vertriebs und die unterschiedlichen Aufgabenstellungen kennenzulernen. Voraussetzung für die Teilnahme an einem Trainee-Programm ist in aller Regel entweder ein erfolgreich absolviertes Studium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung, teilweise wird außerdem branchenspezifisches Fachwissen erwartet. Die Ausbildung selbst erstreckt sich meist über ein bis zwei Jahre.

Im Unterschied zu einem Praktikant oder einem Volontär ist die Ausbildung eines Trainees umfangreicher und intensiver und wird auch deutlich besser vergütet. Da das Unternehmen entsprechend viel Geld in die Ausbildung investiert, wird ein Trainee in aller Regel nach Abschluss des Trainee-Programmes dann auch übernommen.

 

Weiterführende Vertriebsanleitungen, Beispiele und Konzepte:

  • Hersteller Vertrieb
  • Vertrieb Agentur
  • Checkliste Vertrieb
  • Werbung Vertrieb
  • Controlling Vertrieb
  •  

    Thema: Ausbildung im Vertrieb

    Teilen:

    Kommentar verfassen