Erfolgreicher Online-Vertrieb – 5 Tipps

Erfolgreicher Online-Vertrieb – 5 Tipps

 

Ein eigener Internetauftritt gehört bei vielen Unternehmen längst zum Standard. Immerhin bietet die eigene Webseite nicht nur eine ideale Möglichkeit, um potenziellen Kunden zahlreiche Informationen über das Unternehmen und sein Angebot zur Verfügung zu stellen.

Genauso ist die eigene Homepage eine Kommunikationsplattform, die einen direkten Kontakt und Austausch zwischen Kunden und Unternehmen, fernab von anderen Plattformen und Netzwerken, ermöglicht. Nicht zuletzt bietet sich das Internet natürlich auch als effektive Vertriebsplattform an.

Immer mehr Verbraucher wissen die Vorteile des Online-Shoppings zu schätzen und tätigen ihre Einkäufe im Netz. Für Unternehmen wiederum kann der Online-Vertrieb eine vergleichsweise schnelle, unkomplizierte und kostengünstige Lösung sein, wenn es darum geht, einen weiteren Vertriebsweg zu etablieren.

Allerdings ist der Wettbewerb im E-Commerce groß und die Konkurrenz nimmt stetig zu. Deshalb reicht es nicht, einfach nur irgendeine Webseite ins Internet zu stellen. Stattdessen muss die Seite sowohl optisch als auch inhaltlich überzeugen. Zudem müssen das Angebot stimmen und die versprochenen Serviceleistungen auch tatsächlich eingehalten werden. Doch was heißt das konkret?

 

Die folgende Übersicht verrät 5 Tipps für einen erfolgreichen Online-Vertrieb:

 

Tipp 1: Klare Strukturen und aktuelle Inhalte

Kunden möchten sich auf einer Internetseite schnell zurechtfinden, die Inhalte problemlos erfassen und das Angebot unkompliziert abrufen können. Die wenigsten Kunden haben die Geduld und das Interesse, sich erst stundenlang durch einen Internetauftritt zu klicken, bis sie irgendwann die Informationen oder das Produkt gefunden haben, nach dem sie gesucht hatten.

Klare Strukturen, eine übersichtliche Anordnung und eine einfache Bedienbarkeit sind deshalb die Grundpfeiler eines erfolgreichen Online-Vertriebs. Genauso wichtig ist aber auch, dass die hinterlegten Inhalte stets auf einem aktuellen Stand sind.

Aus Sicht eines Kunden ist es sehr ärgerlich, wenn er beispielsweise einen Artikel kaufen oder eine Leistung buchen möchte, dann aber feststellen muss, dass das jeweilige Produkte inzwischen einen anderen Preis hat, gerade nicht verfügbar ist oder gar nicht mehr bestellt werden kann.

 

Tipp 2: Einfache Bestellvorgänge und bequeme Bezahlmöglichkeiten

Viele Kunden schätzen das Online-Shopping als bequeme Alternative zum traditionellen Einkauf im Ladengeschäft oder im Rahmen eines Vertreterbesuchs. Schließlich hat ein Online-Shop rund um die Uhr geöffnet und der Kunde kann sich ungestört auf einen virtuellen Rundgang durch das gesamte Angebot begeben.

Nach wenigen Klicks ist die Bestellung aufgegeben und kurze Zeit später wird der Einkauf bis an die Haustür geliefert. Damit diese Erwartungshaltung erfüllt wird, müssen die Bestellabläufe einfach und übersichtlich gestaltet sein. Der Kunde sollte jederzeit erkennen können, auf welchen Button er klicken muss, was dieser Klick bedeutet und an welcher Stelle des Bestellvorgangs er sich aktuell befindet.

Auch die Kosten, die auf den Kunden zukommen, sollten auf einen Blick zu erfassen und dabei nachvollziehbar sein. Ratsam ist außerdem, mehrere Bezahlmöglichkeiten anzubieten. Nicht jeder Kunde verfügt über eine Kreditkarte oder möchte Online-Bezahlsysteme nutzen. Viele Kunden sind zurückhaltend, wenn sie nur per Vorkasse einkaufen können. Dies gilt vor allem dann, wenn die Artikel insgesamt höhere Preise haben. Eine gute Lösung kann hier beispielsweise ein Versand per Nachnahme sein, durch den Kunde und Unternehmen auf der sicheren Seite sind.

 

Tipp 3: Kurze Lieferzeiten

Wenn Kunden online einkaufen, erwarten sie eine zeitnahe Lieferung. Das schnelle, moderne, stets verfügbare Internet einerseits und lange Wartezeiten auf die Bestellung andererseits passen aus Sicht vieler Kunden einfach nicht zusammen. Für den Online-Vertrieb ist deshalb wichtig, eine zügige Zustellung in Aussicht zu stellen und dieses Versprechen auch einzuhalten. Noch attraktiver wird das Angebot, wenn die Lieferung kostenfrei erfolgt.

Viele Kunden wissen es außerdem zu schätzen, wenn sie über den Bestell- und Lieferstatus informiert werden oder anhand einer Sendungsnummer selbst prüfen können, wann ihre Sendung ankommt. Dass die Ware ansprechend und ordentlich verpackt sein muss, damit sie den Transport unbeschadet übersteht, versteht sich von selbst.

 

Tipp 4: Schnelle Antworten

Schnelligkeit ist ein wichtiges Schlüsselwort im Zusammenhang mit dem E-Commerce. Dazu gehört auch, dass Fragen von Kunden möglichst zeitnah beantwortet werden. Wenn sich ein Kunde per E-Mail an das Unternehmen wendet, möchte er nicht tage- oder gar wochenlang auf eine Antwort warten.

Aber auch vorformulierte Standard-Mails, die nur pauschale Informationen liefern, statt auf das individuelle Anliegen des Kunden einzugehen, kommen nicht gut an. Gleiches gilt natürlich für Anfragen, die komplett unbeantwortet bleiben. Wichtig für einen erfolgreichen Online-Vertrieb ist somit, die eigene Internetpräsenz nicht nur als reine Vertriebs-, sondern gleichermaßen auch als Kommunikationsplattform zu verstehen. Dazu gehört, Kontaktaufnahmen von Kunden ernst zu nehmen und sowohl zeitnah als auch individuell zu beantworten.

 

Tipp 5: Persönliche und direkte Beratung

Die Möglichkeit, sich das Angebot jederzeit in aller Ruhe anschauen zu können, ohne dafür ein Ladengeschäft aufsuchen oder sich mit einem Vertriebsmitarbeiter auseinandersetzen zu müssen, ist etwas, das viele Kunden als großen Vorteil des Online-Vertriebs werten.

Doch trotzdem legen viele Wert auf einen direkten und persönlichen Kontakt, wenn Fragen auftauchen. Der Online-Vertrieb ist deshalb gut beraten, wenn er eine direkte Kontaktmöglichkeit anbietet. Dies kann eine Telefonnummer sein, aber auch der Hinweis auf Ladengeschäfte in der Nähe, die der Kunde aufsuchen kann.

Durch eine direkte, freundliche und kompetente Beratung lässt sich oft eine höhere Kundenzufriedenheit erzielen als durch endlose E-Mails, die notwendig sind, bis wirklich alle offenen Fragen geklärt sind.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Thema: Erfolgreicher Online-Vertrieb – 5 Tipps

Teilen:

Kommentar verfassen