Jobangebote im Vertrieb

Jobangebote im Vertrieb

 

Wer in Stellenbörsen nach Jobangeboten im Bereich Vertrieb sucht, wird auf eine Reihe unterschiedlichster Stellenanzeigen stoßen. Diese reichen vom Verkaufsberater über den Vertriebsassistent, Bezirksleiter oder Fachkaufmann Vertrieb bis hin zum Key Account Manager oder Vertriebsleiter und stammen von Arbeitgebern aus nahezu allen Branchen.

Gerade im Vertrieb sind viele offene Stellen zu besetzen und Vertriebsmitarbeiter werden händeringend gesucht.

Trotz der teils hohen Anforderungen haben daher auch Quereinsteiger gute Chancen.

 

Die Jobangebote im Vertrieb:

 

Die Aufgaben bei einer Tätigkeit im Vertrieb können sehr unterschiedlich sein und je nach Tätigkeitsbereich und Einsatzgebiet kann es unterschiedliche Schwerpunkte geben. So kann ein Vertriebsmitarbeiter beispielsweise vor allem im Tagesgeschäft tätig sein. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen dann Aufgaben wie die Beratung neuer Kunden, das Erstellen von Angeboten, der eigentliche Verkauf und die Auftragsabwicklung oder die Betreuung von Bestandskunden.

Genauso kann der Vertriebsmitarbeiter auch im Bereich Analyse und Controlling tätig sein, wo es dann zu seinen Aufgaben gehört, Kennzahlen auszuwerten, Analysen und Befragungen durchzuführen und an Maßnahmen mitzuwirken, die die Effizienz und Effektivität der vertrieblichen Strategie erhöhen. Ebenso vielfältig wie die möglichen Einsatzbereiche und Funktionen sind auch die Anforderungen, die an Vertriebsmitarbeiter gestellt werden. So erwarten einige Arbeitgeber ein abgeschlossenes Studium und langjährige Berufspraxis, andere Arbeitgeber hingegen geben auch Anfängern und Quereinsteigern eine Chance.

Gemeinsam ist jedoch allen Jobangeboten im Vertrieb, dass Kommunikationstalent, Beratungskompetenzen, Engagement und Durchhaltevermögen gefordert werden. Diese Eigenschaften sind für den Vertrieb unabdingbar, denn ein Vertriebsmitarbeiter agiert als Schnittstelle zwischen dem Unternehmen und den Kunden. Das bedeutet, der Vertriebsmitarbeiter ist der Ansprechpartner, an den sich Kunden werden, und derjenige, der das Unternehmen nach außen hin vertritt. Die Vergütung erfolgt üblicherweise leistungsorientiert.

Neben dem Grundgehalt erhält der Vertriebsmitarbeiter also Provisionen, Prämien und Bonuszahlungen für seine guten Leistungen.

 

 

Eine Tätigkeit im Vertrieb bietet viele Chancen

 

Die Nachfrage an Vertriebsmitarbeitern ist nicht nur hoch, sondern in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Vor allem Bereiche wie der Vertrieb von technischen Produkten oder Dienstleistungen suchen noch immer nach qualifiziertem und motiviertem Verkaufspersonal.

Schließlich sind die Vertriebsmitarbeiter diejenigen, die für die Umsätze und die Unternehmensgewinne sorgen und sicherstellen, dass nicht nur neue Kunden gewonnen, sondern bestehende Kunden auch an das Unternehmen gebunden werden. Die Anforderungen an Vertriebsmitarbeiter sind jedoch hoch. Im Idealfall ist der Vertriebsmitarbeiter eine Mischung aus Techniker oder Ingenieur, Kaufmann, Berater, Dienstleister und sympathischem, ehrlichem Ansprechpartner.

Das bedeutet, ein Vertriebsmitarbeiter muss Fachwissen mitbringen, um den Kunden die Produkte oder Dienstleistungen erklären zu können und ihnen mit einer Anleitung, Rat und Tat zur Seite zu stehen. Außerdem muss er in der Lage sein, ihre Bedürfnisse und Anforderungen zu verstehen, um maßgeschneiderte Lösungen und Angebote erstellen zu können. Er muss sie aber auch auf menschlicher Ebene erreichen und überzeugen, darf sich also nicht nur in technischen Details und nüchternen Verkaufstechniken verlieren.

 

Diesen Anforderungen stehen jedoch eine Vielzahl von Chancen gegenüber.

So sind die möglichen Gehälter im Vertriebsbereich deutlich höher als in vielen anderen Bereichen. Dabei kann der Vertriebsmitarbeiter selbst großen Einfluss auf die Höhe seines Einkommens nehmen. Neben dem Grundgehalt erhält der Vertriebsmitarbeiter Provisionen und Bonuszahlungen. Das bedeutet, dass das Einkommen umso höher ist, je erfolgreicher der Vertriebsmitarbeiter agiert. Die höchsten Gehälter winken dabei im vertrieblichen Außendienst.

Als weiterer großen Pluspunkt kommen die flachen Hierarchien im Vertrieb hinzu. Anders als in anderen Bereichen können erfolgreiche Vertriebstalente in verhältnismäßig kurzer Zeit Karriere machen und Personalverantwortung übernehmen.   

 

Jobangebote im Vertrieb gegen Jobangebote im Marketing

 

Ein Grund dafür, weshalb es vielen Unternehmen schwerfällt, offene Stellen im Vertrieb zu besetzen, liegt sicherlich auch darin, dass der Vertrieb häufig ein weniger gutes und attraktives Image hat als beispielsweise das Marketing. Marketingleute gelten als kreative Strategen, die sich ein interessantes Konzept ausdenken und spannende, neuartige Werbekampagnen ins Leben rufen.

Erfolgreiche Werbeslogans werden gefeiert und für besonders gelungene Werbekonzepte werden sogar offizielle Preise verliehen. Die Vertriebsmitarbeiter hingegen werden vielfach nur als die Verkäufer gesehen, die die Produkte und Leistungen, die das Marketing beworben hat, nun eben an den Mann bringen müssen.

Viele vergessen dabei aber, dass ein Unternehmen nur dann funktionieren kann, wenn beiden Abteilungen die gleiche Bedeutung beigemessen wird. Der Vertrieb ist die Abteilung, die in direktem Kundenkontakt steht und mehr über die Kunden und deren Bedürfnisse, Anforderungen und Erwartungen weiß als jede andere Abteilung. Zudem ist es der Vertrieb, der dafür sorgt, dass ein Unternehmen Umsätze macht und langfristige Beziehungen zu Kunden aufbaut. Insofern sind beide Bereiche von großer Bedeutung für den Unternehmenserfolg.

Das Marketing, das nicht-persönlich mit den Kunden kommuniziert und sie auf das Leistungsangebot aufmerksam macht, und der Vertrieb, der persönlich mit den Kunden kommuniziert und das Leistungsangebot zu ihnen bringt.

 

Weiterführende Vertriebskonzepte, Anleitungen und Tipps:

  • Ziele Vertrieb
  • Vertriebsunterstützung
  • Vertriebsstruktur
  • Vertriebsplanung
  • Partnervertrieb
  •  

    Thema: Jobangebote im Vertrieb

    Teilen:

    Kommentar verfassen