So gelingt ein passendes Anschreiben zum Angebot

So gelingt ein passendes Anschreiben zum Angebot 

Lässt das Unternehmen einem Kunden ein Angebot zukommen, dann sollte dem Angebot immer ein Anschreiben beiliegen. Und das Anschreiben sollte begründen, warum der Kunde genau dieses Angebot von diesem Unternehmen annehmen sollte.

Fordert ein Kunde ein konkretes Angebot an, ist der Vertrieb auf dem richtigen Weg. Offensichtlich konnte ein Produkt überzeugen und das Interesse des Kunden wecken. Nun sollte das Unternehmen die Chance nutzen, den Kunden endgültig zu überzeugen.

Dazu wiederum gehört nicht nur, ein maßgeschneidertes Angebot zu erstellen. Sondern das Unternehmen sollte dem Angebot ein Anschreiben beilegen, das die besonderen Vorteile herausstellt und die entscheidenden Kaufargumente liefert.

Wie das gelingen kann und worauf es beim Anschreiben zu achten gilt,
erklärt der folgende Beitrag:

 

Deshalb ist ein passendes Anschreiben zum Angebot sinnvoll

Mit dem Anschreiben zum Angebot ist es im Grunde genauso wie mit einem Bewerbungsanschreiben: Die wesentlichen Daten und Fakten über den Bewerber erfährt der Arbeitgeber aus dem Lebenslauf und den Zeugnissen. Doch das Bewerbungsanschreiben liefert mindestens genauso wichtige Informationen.

Immerhin führt der Bewerber hier aus, warum er ausgerechnet für diesen Arbeitgeber tätig werden möchte und was ihn zur idealen Besetzung für die ausgeschriebene Stelle macht. Während die Bewerbungsmappe also die Eckdaten aufführt, enthält das Bewerbungsanschreiben die Pro-Argumente für den Bewerber.

Exakt dieses Szenario lässt sich auch auf ein Angebot und das Anschreiben dazu übertragen. Das Angebot benennt die wesentlichen Daten und Fakten. Es beschreibt das Produkt, listet den Lieferumfang auf, nennt den Preis und fasst die wichtigsten Rahmenbedingungen zusammen. Das Anschreiben hingegen arbeitet den Nutzen für den Kunden heraus.

Es stellt die Verbindung zwischen dem Produktangebot, dem Kunden und dem Unternehmen her und verdeutlicht dem Kunden, warum er ausgerechnet bei diesem Unternehmen kaufen sollte. Dabei sollte das Anschreiben natürlich nicht den Charakter eines marktschreierischen Werbebriefs haben. Denn das grundsätzliche Interesse des Kunden ist bereits vorhanden. Andernfalls hätte er kein Angebot angefordert. Das Anschreiben bietet dem Unternehmen vielmehr die Chance, zu verdeutlichen, was der Kunde davon hat, wenn er sich für das Angebot dieses Unternehmens entscheidet.

 

Diese Angaben gehören in das Anschreiben zum Angebot

Formal wird das Anschreiben wie ein herkömmlicher Geschäftsbrief gestaltet. Inhaltlich sollte es demnach folgende Elemente enthalten:

·         die vollständigen und korrekten Kontaktdaten des Empfängers

·         eine aussagekräftige Betreffzeile, die den Bezug zur Anfrage herstellt und das Angebot samt Angebotsnummer benennt

·         einen kurzen Dank für die Anforderung eines Angebots

·         einen kurzen Hinweis auf das wichtigste Kriterium oder das Hauptanliegen des Kunden

·         das entscheidende Argument, das für das Angebot des Unternehmens spricht

·         Hinweise und Erläuterungen zum Aufbau oder zu den Inhalten des Angebots, sofern dies notwendig ist

·         kurze, aber aussagekräftige Angaben zu den weiteren Vorteilen, die das Angebot dem Kunden bietet

·         eine Ankündigung, wann sich das Unternehmen mit dem Kunden in Verbindung setzt, und Informationen dazu, wie es nun weitergeht

·         Grußformel, Unterschrift und Kontaktdaten des Ansprechpartners im Unternehmen

·         Verweis auf das Angebot als Anlage

Wichtig ist, dass das Angebot und das Anschreiben optisch eine Einheit bilden. Das Layout sollte also ähnlich sein. Dass Rechtschreib- und Grammatikfehler weder im Anschreiben noch im Angebot etwas zu suchen haben, sollte selbstverständlich sein.

 

So gelingt ein passendes Anschreiben zum Angebot

Wie bei einer Bewerbung sollte sich auch das Anschreiben zu einem Angebot auf eine DIN A4 Seite beschränken. Denn die wichtigsten Informationen stehen im Angebot und das Anschreiben soll das Angebot nur ergänzen. Es geht also nicht darum, die Inhalte des Angebots im Anschreiben zu wiederholen oder weiter auszuführen.

Stattdessen soll das Angebot verdeutlichen, warum sich der Kunde für das Angebot entscheiden sollte. Dazu wiederum sollte das Unternehmen mit den wichtigsten Pluspunkten für den Kunden argumentieren. Es macht wenig Sinn, das Anschreiben mit vielen kleinen Details zu überladen. Der Kunde möchte keinen seitenlangen Roman lesen. Sein Hauptinteresse dient dem Angebot. Die Informationen, die das Anschreiben liefert, müssen deshalb auf den Punkt gebracht sein.

Für das Verfassen des Anschreibens heißt das:

·         Das Anschreiben sollte sich auf den entscheidenden Nutzen für den Kunden beziehen. Es sollte klar und präzise begründen, warum der Kunde dieses Angebot annehmen sollte.

·         Das Anschreiben sollte freundlich und verständlich formuliert sein. Umständliches Beamtendeutsch, technische Fachbegriffe oder juristische Feinheiten sind im Anschreiben unangebracht. Das Anschreiben dient nicht dazu, vertragliche Regelungen zu vereinbaren oder juristische Absicherungen zu treffen. Stattdessen soll das Anschreiben den Kunden dazu ermutigen, sich für das Angebot zu entscheiden.

·         Das Anschreiben braucht einen positiven Grundton. Alle Aspekte, die im Anschreiben angesprochen werden, sollten den Nutzen oder den Vorteil für den Kunden vermitteln.

 

Beispiel: So kann ein Anschreiben zum Angebot aussehen

 

Firmenname des Empfängers
Ansprechpartner
Anschrift 

Ort, Datum

 

Ihre Anfrage vom (Datum)

Unser Angebot Bezeichnung des Angebots mit Angabe des Kernelements

Angebotsnummer: ______________

 

Sehr geehrte/r Frau/Herr (Name), 

vielen Dank für Ihre Anfrage zu einem Angebot über …  

Gerne bieten wir Ihnen unser Produktpaket Name an. Dieses enthält alle Komponenten, die Ihren Bedarf decken. Gleichzeitig haben wir das Paket so für Sie zusammengestellt, dass Sie das Gerät schnell und unkompliziert in Betrieb nehmen können. Ihre Ausfallzeiten sinken dadurch auf ein Minimum.   

Im beiliegenden Angebot listen wir alle Bestandteile des Pakets auf und erläutern die Funktionen der einzelnen Komponenten. Selbstverständlich haben wir Ihre Budgetvorhaben bei der Preiskalkulation berücksichtigt und eingehalten. Da wir alle Komponenten vorrätig haben, können wir Ihnen Ihr individuell erstelltes und auf Ihre Wünsche abgestimmtes Produktpaket innerhalb von 14 Tagen liefern. 

Am (Datum) gegen (Uhrzeit oder Tageszeit) würde ich Sie gerne anrufen und Ihre noch offenen Fragen beantworten. Selbstverständlich können Sie mich gerne schon vorher kontaktieren. 

Von unserer Seite aus stünde einer Auftragsbearbeitung nichts mehr im Wege. Wir freuen uns, wenn unser Angebot Ihren Vorstellungen entspricht, und garantieren Ihnen eine pünktliche Lieferung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift

 

Kontaktdaten 

Anlage: Angebot Bezeichnung, Angebotsnummer

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber für den Vertrieb:

Thema: So gelingt ein passendes Anschreiben zum Angebot

Teilen:

Kommentar verfassen